Erfahrungen & Bewertungen zu SAG JA ZU DIR! Marc Grossenbacher
Einleitungsbild Angst vor der Schule überwinden – mit mindTV®

Nach den Sommerferien heisst es für die meisten Kinder und Jugendlichen wieder: ab in die Schule. Vor allem die Erstklässler bangen voller Vorfreude auf ihren ersten Schultag in ihrem neuen Lebensabschnitt.

Doch nicht für alle ist der Eintritt oder die Rückkehr zum Schulalltag eine Freude. Für einige Kinder und Jugendliche bedeutet der Gang zur Schule Stress pur, weil sie aus irgendeinem Grund Angst vor der Schule haben. Dass dies nicht so sein muss, zeigt das folgende Beispiel der 9-jährigen Leah, die nach längerer Schulabsenz bereits nach der zweiten mindTV®-Sitzung wieder zur Schule gehen konnte.

mindTV® ist eine Visualisierungstechnik für Kinder (eine Art «Fernsehen im Kopf»), sich von blockierenden Gefühlen zu befreien. Dazu gehören die Angst vor der Schule oder andere Ängste, aber auch Wut, Schlafprobleme, Lernschwierigkeiten oder Stottern. mindTV® aktiviert die Vorstellungskraft der Kinder, um damit Schlüsselmomente der belastenden Gefühle zu finden. Sind diese mal gefunden, lassen sie sich in Objekte umwandeln und dann mental entfernen.

Mehr zu mindTV® erfährst Du hier

Leah galt als komplett austherapiert

Seit zwei Monaten konnte sie gar nicht mehr zur Schule gehen. Die Liste mit versuchten Therapien und besuchten Ärzten und Psychologen war lang. Nichts davon konnte sie dazu bewegen, sich wieder auf die Schule zu freuen. Zu gross war ihre Angst.

Als sie zur ersten Sitzung kam, konnte man zunächst mehr von ihr hören als sehen: Mit beiden Händen hielt sie sich krampfhaft am Türrahmen fest. Ihre Mutter leistete Spitzensport, um sie durch den Eingang zu bekommen. Entsprechend harzig verliefen die ersten Minuten mit ihr. Sie schaltete auf stur, sass regungslos da und ignorierte sämtliche Bemühungen. Auf ein Blatt Papier kritzelte sie: «Ich will nicht fernsehen im Kopf.»

Ziel war es nun, innert rund 30 Minuten etwas zu finden, was sie wirklich interessiert. Langsam kam zum Vorschein, dass es da so einen Jungen gab. Leah taute auf. Auf die Frage, ob er es cool finde, wenn sie Angst vor der Schule habe und nicht erscheine, verneinte sie. Dabei beliessen wir es in der ersten Sitzung.

Platzangst hinderte sie daran, zur Schule zu gehen

Die zweite Sitzung begann völlig anders. «Ok, legen wir los», forderte sie. Anders als auch schon hat sie hier niemand zu etwas gezwungen. Sie spürte sehr wohl den Respekt, den sie hier bekam.

Bevor wir uns mit ihrer Angst vor der Schule beschäftigten, richteten wir in ihrer Welt einen sicheren Ort ein. Ihr sicherer Ort war eine Blumenwiese mit Pferden, weil sie die Natur so mochte.

Danach sah sie sich auf dem Weg zur Schule. Als sie ihrer Schule näherkam, verstärkte sich ihre Angst. Sie beschrieb ihre Angst vor der Schule als schwarzen Schatten im linken Oberschenkel. Ihre Atmung wurde schneller. Sie sah viele Kinder. Es war laut. Die Gänge waren eng. Als sie im Klassenzimmer war, ging die Tür zu. Leah bekam kaum Luft. Platzangst!

Hinter der Angst vor der Schule steckte mehr

In den bisherigen Therapien hatten sich alle Fachleute auf die Angst vor der Schule konzentriert. Keiner fand den wahren Grund. In diesem Ameisenhaufen Schule mit all diesen Reizen fühlte sich Leah eingeengt und bekam Platzangst.

Allerdings war das Gefühl von Enge und Überforderung eine Folge davon, dass sich Leah als Einzelkind gelegentlich einsam fühlte. Aufgrund ihrer Geschichte fiel es ihr auch nicht sonderlich leicht, Freundschaften zu knüpfen. Deshalb erschien ihr die Schule wie ein tosendes Meer im Sturm, auf dem sie ohne Halt herumtrieb und drohte unterzugehen.

Leah überwand ihre Angst vor der Schule mit mindTV®

Sie begann zu realisieren, wie unnötig ihre Platzangst ist. mindTV® war der Schlüssel beim Überwinden ihrer Angst: Mittels ihrer Vorstellungskraft schob sie die Wände auseinander und minimierte damit das Engegefühl. Ein weiteres Element beim Fernsehen im Kopf bestand darin, einen Kontrollraum einzurichten, um ihre Lärmempfindlichkeit herunterzudrehen und so eine weitere Überreizung ihrer Sinne zu reduzieren. Dadurch liess sich ihre Atmung normalisieren.

Und ganz wichtig beim mindTV® ist es, die eigenen Ängste oder Blockaden durch positive Gefühle zu ersetzen. Leah schaffte das, indem sie ihre Angst vor der Schule mit einem starken Gefühl austauschte – dem Gefühl, geliebt und nicht allein zu sein.

Dank mindTV® konnte Leah bereits nach der zweiten Sitzung gleich am nächsten Tag zurück zur Schule. Sie hatte ihre Angst vor der Schule besiegt.

Falls auch Du oder dein Kind Blockaden, Ängste oder Phobien innert kürzester Zeit überwinden möchten, helfe ich Dir gerne, sie zu lösen. Ruf mich an oder schreib mir: +41 79 448 00 00, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ich freue mich, Dich bald kennenlernen zu dürfen.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.